Ob Hochzeitstag oder Vow Renewal – solche Tage sind einzigartig und selten im Leben. Damit ihr Euren besonderen Tag ganz entspannt erleben könnt, kümmern sich sorgfältig ausgesuchte Dienstleister um jedes Detail. Trinkgeld zu geben ist ein schwieriges Thema. Zum einen möchte man die Arbeit der vielen Helfer anerkennen, zum anderen hat man die eigentliche Leistung natürlich schon bezahlt.

Während es für viele logisch erscheint das Personal im Restaurant mit Trinkgeld zu bedenken, werden die restlichen Hochzeitsdienstleister gerne vergessen.

Wie in den USA üblich, setzt sich das Gehalt einer Servicekraft oder eines Dienstleisters aus einem kleinen Festgehalt und dem Trinkgeld (Gratuities), zusammen. Sie bestreiten dadurch ihren Lebensunterhalt und nur so kann gewährleistet werden, dass sie sich voll und ganz auf die kleinen Einzelheiten konzentrieren können, die Euren Tag so besonders werden lassen. Es zeigt ihnen außerdem, dass ihr die Arbeit und Mühe, die sie in die Vorbereitung gesteckt haben, wertschätzt und sie Euren Tag damit bereichern konnten. Ihr drückt damit eure Dankbarkeit und Zufriedenheit aus.

Wer freut sich über Trinkgeld und was ist angemessen?

(Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde jeweils nur ein Geschlecht im Text gewählt.)

 

  • Der Fahrer: ~ $10-20 sind angemessen

  • Die Stylistin: Standard sind etwa 15-20% des Festbetrages

  • Die Standesbeamtin         freut sich über jeden Betrag! (~ $10-100)

  • Das Servicepersonal:          sind glücklich mit 15-20% der Rechnungssumme

Wie überreiche ich es?

Das Trinkgeld wird sehr gerne in bar angenommen. Es kann entweder in einem verschlossenen Umschlag überreicht oder diskret zugesteckt werden, wenn sich der jeweilige Dienstleister verabschiedet

 

Die Alternative zum Trinkgeld

Gerne könnt Ihr auch Eurem Hochzeitsfotograf und dem Musiker oder dem Wedding Planer ein kleines Trinkgeld geben, wenn Ihr mit der Dienstleistung besonders zufrieden gewesen seid, nötig ist das aber nicht.
Die Hochzeitsfotografen, den Musiker oder den freien Redner, könnt ihr, neben dem Wedding Planner, auch zum Abendessen einladen. Als kleine Alternative zum Trinkgeld. Oder ihr besorgt ein paar kleine Geschenke als Dankeschön. Schokolade aus Deutschland wir hier immer gerne gesehen.